Jeder, der sich mit dem Investieren in Aktien oder ETFs beschäftigt, wird sich früher oder später fragen, wann der beste Zeitpunkt ist, um an der Börse zu investieren. Die folgende Grafik gibt einen kurzen Überblick über die verschiedenen Öffnungszeiten der einzelnen Börsen weltweit.

Weltweit öffnen Börsen auf Grund der unterschiedlichen Zeitzonen zu unterschiedlichen Uhrzeiten. Während in Deutschland die Börsen schon um 9 Uhr mit dem Handeln beginnen, eröffnen die Amerikanischen erst um 15:30 Uhr. Zwischen 15:30 und 17:30 Uhr überschneiden sich die Europäischen- und Amerikanischen Börsenzeiten und daher herrscht zu dieser Zeit die höchste Liquidität am Markt (es werden besonders viele Aktien und ETFs gekauft). Dies hat zur Folge, dass der Spread besonders niedrig ist, wodurch ihr beim Kauf niedrigere Gebühren bezahlt.

Fazit
Zwischen 15:30 und 17:30 Uhr herrscht die größte Liquidität am Markt, daher ist der Spread zu dieser Zeit besonders gering, wodurch die Kaufgebühr niedriger ist. Allerdings ist nicht garantiert, dass die Aktie oder der ETF zu dieser Zeit am günstigsten ist. Es kann auch passieren, dass ein Wertpapier über den Tag an Wert gewinnt. Wenn am Tag, zum Beispiel, eine positive Nachricht über ein Unternehmen veröffentlich wird, wäre der Kauf morgens sinnvoller gewesen, um den Vorteil vor den Amerikanern handeln zu können gezielt zu nutzen.

Die richtige Uhrzeit um Aktien oder ETFs zu­kau­fen
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.